Tischbohrmaschinen

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3

Informatives über Tischbohrmaschinen

Handbohrmaschinen stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn es darum geht eine präzise und punktgenaue Bohrung durchzuführen. Selbst der beste Handwerker kann im Eifer des Gefechts schnell mal verkanten und dann hat er Bohrlöcher die unbrauchbar sind. Aus diesem Grund gibt es die Tischbohrmaschine, mit ihr ist ein verkanten unmöglich. Neben Holz ist es auch möglich mit einer Tischbohrmaschine Metall, Beton oder Kunststoff zu bearbeiten. Wichtig dabei sind die Auswahl des richtigen Bohrers und eine entsprochene Drehzahl.

Der Aufbau:

Sie besteht grob aus vier Teilen, welche sich noch tiefer unterscheiden lassen. Neben dem Fuß gibt es die Säule, Bohrspindel und den höhenverstellbaren Bohrtisch, welcher meistens auch schwenkbar ist. Der Standfuß mit gut mit dem Tisch verschraubt sein, um eine zufriedenstellende Sicherheit zu gewährleisten. Der Bohrtisch sollte höhenverstellbar sein und bietet die Grundlage für ein genaues Arbeiten mit dicken oder dünnen Materialien. Im Bohrfutter wird der demgemäß dem Material und Bohrtiefen oder Bohrdurchmesser gewählte Bohrer fest eingespannt. Jede Maschine sollte einen An- und Ausschalter und einen Not- Ausschalter besitzen. In den meisten Tischbohrmaschinen kann die Drehgeschwindigkeit stufenlos elektronisch eingestellt werden. Das ist sowohl beim Wechsel zwischen verschiedenen Materialien als auch der gewünschten Bohrtiefe von Wichtigkeit. Mit einem Vorschubhebel ist es möglich, den Bohrer kraftsparend zu senken.

Technische Daten:

Wer eine Tischbohrmaschine kaufen möchte, sollte besonderes Augenmerk auf die technischen Daten legen. Sie ist ja eine Anschaffung fürs Leben. Für die meisten Handwerker reicht eine Leistung von 500 Watt. Die besten Geräte haben eine Drehzahlspannweite von 150 U/Minute bis 3 000 U/Minute, die elektronisch und stufenlos einstellbar sind. Aufgrund der unterschiedlichen Materialien sind sowohl hohe als auch niedrige Drehzahlen bedeutungsvoll. Wichtig: „Je härter ein Material ist, desto höher muss die Drehzahl sein.“

Vorteile:

  • Exakte Bohrungen
  • Stufenlose Verstellung der Drehzahl
  • Einfaches Arbeiten

Nachteile:

  • Hohes Gewicht
  • Eingeschränkte Mobilität

Eine große Auswahl dieser Maschinen mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.eu. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Informatives über Tischbohrmaschinen Handbohrmaschinen stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn es darum geht eine präzise und punktgenaue Bohrung durchzuführen. Selbst der beste Handwerker... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tischbohrmaschinen

Informatives über Tischbohrmaschinen

Handbohrmaschinen stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn es darum geht eine präzise und punktgenaue Bohrung durchzuführen. Selbst der beste Handwerker kann im Eifer des Gefechts schnell mal verkanten und dann hat er Bohrlöcher die unbrauchbar sind. Aus diesem Grund gibt es die Tischbohrmaschine, mit ihr ist ein verkanten unmöglich. Neben Holz ist es auch möglich mit einer Tischbohrmaschine Metall, Beton oder Kunststoff zu bearbeiten. Wichtig dabei sind die Auswahl des richtigen Bohrers und eine entsprochene Drehzahl.

Der Aufbau:

Sie besteht grob aus vier Teilen, welche sich noch tiefer unterscheiden lassen. Neben dem Fuß gibt es die Säule, Bohrspindel und den höhenverstellbaren Bohrtisch, welcher meistens auch schwenkbar ist. Der Standfuß mit gut mit dem Tisch verschraubt sein, um eine zufriedenstellende Sicherheit zu gewährleisten. Der Bohrtisch sollte höhenverstellbar sein und bietet die Grundlage für ein genaues Arbeiten mit dicken oder dünnen Materialien. Im Bohrfutter wird der demgemäß dem Material und Bohrtiefen oder Bohrdurchmesser gewählte Bohrer fest eingespannt. Jede Maschine sollte einen An- und Ausschalter und einen Not- Ausschalter besitzen. In den meisten Tischbohrmaschinen kann die Drehgeschwindigkeit stufenlos elektronisch eingestellt werden. Das ist sowohl beim Wechsel zwischen verschiedenen Materialien als auch der gewünschten Bohrtiefe von Wichtigkeit. Mit einem Vorschubhebel ist es möglich, den Bohrer kraftsparend zu senken.

Technische Daten:

Wer eine Tischbohrmaschine kaufen möchte, sollte besonderes Augenmerk auf die technischen Daten legen. Sie ist ja eine Anschaffung fürs Leben. Für die meisten Handwerker reicht eine Leistung von 500 Watt. Die besten Geräte haben eine Drehzahlspannweite von 150 U/Minute bis 3 000 U/Minute, die elektronisch und stufenlos einstellbar sind. Aufgrund der unterschiedlichen Materialien sind sowohl hohe als auch niedrige Drehzahlen bedeutungsvoll. Wichtig: „Je härter ein Material ist, desto höher muss die Drehzahl sein.“

Vorteile:

  • Exakte Bohrungen
  • Stufenlose Verstellung der Drehzahl
  • Einfaches Arbeiten

Nachteile:

  • Hohes Gewicht
  • Eingeschränkte Mobilität

Eine große Auswahl dieser Maschinen mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.eu. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Zuletzt angesehen