Elektroheizer

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  

Informatives über Elektroheizer

Auch in den Sommermonaten benötigen Handwerker ein Heizgerät um etwas trocken legen zu können. Dieses Gerät wird jedoch nicht andauernd gebraucht, sondern nur Stunden oder Tageweise und eine normale Heizung lohnt sich nicht. Dann kann ein Elektroheizer Abhilfe verschaffen. Dieser sogenannte Schnellheizer eignet sich für Werkstätten, Garagen oder aber auch für Bäder.

Der große Vorteil von einem elektrischen Heizer ist, dass man ihn im Vergleich zur geläufigen Heizung günstig bekommt, dass er flexibel anwendbar ist und dass er den Raum schnell erwärmt. Jedoch sind diese Geräte wegen des hohen Stromverbrauchs nicht als Dauerheizer vorgesehen.

Einsatzgebiete:

Sie sind hauptsächlich als Zusatzheizgeräte neben der herkömmlichen Heizung zum Beispiel in folgenden Fällen geeignet:

- als Übergangsheizung, bis die normale Heizung läuft oder aber auch zur Überbrückung an kalten Tagen im Frühjahr

- zur Erzeugung von Sofortwärme ohne lange Wartezeit bis die herkömmliche Heizung die gewünschte Temperatur erreicht zum Beispiel morgens im Bad

- zeitlich befristeter Einsatz zum Beispiel für Veranstaltungen

- mobil nutzbar, auch in Räumen ohne Heizung aber mit Stromanschluss (zum Beispiel für die Werkstatt, Keller, Garage, Zelt, …)

- bei der Erreichung der Leistungsgrenze der Heizung (etwa wenn es die alltägliche Heizung bei anhaltendem Frost von der Leistung her nicht mehr Wärme aufbringen kann)

- als Notheizung, falls die eingebaute Heizung ausfällt

Sicherheitshinweise:

Wie alle Schnellheizer setzt auch das elektronische Heizgerät eine enorm hohe Wärme frei, welche den Zündpunkt einiger Raumtextilien oder anderer Inhalte locker überschreitet. Deshalb ist ein Elektroheizgerät in ausreichendem Abstand zu Mensch, Tier und Toilettenpapier auf zu stellen. Hinterrücks muss eine ausreichende Luftzufuhr garantiert sein, da es sonst passieren kann, dass die Heizdrähte verglühen. Deshalb den Schnellheizer nicht zu nah an einer Wand platzieren. Spätestens wenn es nach Rauch riecht, sollte man prüfen, ob vor und hinter dem Heizlüfter ein Freiraum von mindestens 70 Zentimetern besteht.

Die Marke:

In unserem Heimwerkershop finden sie die Geräte der Marke Master und Güde. Dort bekommen Sie mehr Informationen zu den einzelnen Marken.

Wer sich ein Gerät anschaffen möchte, muss sich im Vorfeld viele Gedanken machen. Was er möchte und auch benötigt, um für die zu erledigenden Arbeiten perfekt aufgestellt zu sein. Für den privaten Gebrauch gibt es andere Anforderungen an ein Gerät als für den gewerbstätigen Gebrauch. Wir informieren sie gerne, um das richtige Produkt zu finden.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Informatives über Elektroheizer Auch in den Sommermonaten benötigen Handwerker ein Heizgerät um etwas trocken legen zu können. Dieses Gerät wird jedoch nicht andauernd gebraucht, sondern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elektroheizer

Informatives über Elektroheizer

Auch in den Sommermonaten benötigen Handwerker ein Heizgerät um etwas trocken legen zu können. Dieses Gerät wird jedoch nicht andauernd gebraucht, sondern nur Stunden oder Tageweise und eine normale Heizung lohnt sich nicht. Dann kann ein Elektroheizer Abhilfe verschaffen. Dieser sogenannte Schnellheizer eignet sich für Werkstätten, Garagen oder aber auch für Bäder.

Der große Vorteil von einem elektrischen Heizer ist, dass man ihn im Vergleich zur geläufigen Heizung günstig bekommt, dass er flexibel anwendbar ist und dass er den Raum schnell erwärmt. Jedoch sind diese Geräte wegen des hohen Stromverbrauchs nicht als Dauerheizer vorgesehen.

Einsatzgebiete:

Sie sind hauptsächlich als Zusatzheizgeräte neben der herkömmlichen Heizung zum Beispiel in folgenden Fällen geeignet:

- als Übergangsheizung, bis die normale Heizung läuft oder aber auch zur Überbrückung an kalten Tagen im Frühjahr

- zur Erzeugung von Sofortwärme ohne lange Wartezeit bis die herkömmliche Heizung die gewünschte Temperatur erreicht zum Beispiel morgens im Bad

- zeitlich befristeter Einsatz zum Beispiel für Veranstaltungen

- mobil nutzbar, auch in Räumen ohne Heizung aber mit Stromanschluss (zum Beispiel für die Werkstatt, Keller, Garage, Zelt, …)

- bei der Erreichung der Leistungsgrenze der Heizung (etwa wenn es die alltägliche Heizung bei anhaltendem Frost von der Leistung her nicht mehr Wärme aufbringen kann)

- als Notheizung, falls die eingebaute Heizung ausfällt

Sicherheitshinweise:

Wie alle Schnellheizer setzt auch das elektronische Heizgerät eine enorm hohe Wärme frei, welche den Zündpunkt einiger Raumtextilien oder anderer Inhalte locker überschreitet. Deshalb ist ein Elektroheizgerät in ausreichendem Abstand zu Mensch, Tier und Toilettenpapier auf zu stellen. Hinterrücks muss eine ausreichende Luftzufuhr garantiert sein, da es sonst passieren kann, dass die Heizdrähte verglühen. Deshalb den Schnellheizer nicht zu nah an einer Wand platzieren. Spätestens wenn es nach Rauch riecht, sollte man prüfen, ob vor und hinter dem Heizlüfter ein Freiraum von mindestens 70 Zentimetern besteht.

Die Marke:

In unserem Heimwerkershop finden sie die Geräte der Marke Master und Güde. Dort bekommen Sie mehr Informationen zu den einzelnen Marken.

Wer sich ein Gerät anschaffen möchte, muss sich im Vorfeld viele Gedanken machen. Was er möchte und auch benötigt, um für die zu erledigenden Arbeiten perfekt aufgestellt zu sein. Für den privaten Gebrauch gibt es andere Anforderungen an ein Gerät als für den gewerbstätigen Gebrauch. Wir informieren sie gerne, um das richtige Produkt zu finden.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Zuletzt angesehen