Stromerzeuger

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Informationen über Stromerzeuger

Wer Energie an einem Ort benötigt, an dem keine Steckdose vorhanden ist, sind Stromerzeuger wirklich sinnvoll. Mit den praktischen Generatoren kann man  beispielsweise mit  Holzwerkzeugen oder Gartengeräten an abgelegenen Orten arbeiten . Die beweglichen Stromerzeuger werden daher gerne in Werkstätten oder in Schrebergärten verwendet. Verlängerungskabel kommen eben auch einmal an ihre Grenzen, aber wenn der Strom direkt vor Ort mit mobilen Geräten zu erzeugen ist, dann sind den Einsatzmöglichkeiten Ihrer Elektrowerkzeuge keine geografischen Grenzen mehr gesetzt. Auch bei Camping-Ausflügen oder Gartenpartys macht sich so ein Generator immer wieder bezahlt.

Wie funktioniert ein Generator?

Ein Stromerzeuger ist als eine Art Mini-Kraftwerk zu sehen. Es werden verfügbare Ressourcen dazu verwendet, um elektrischen Strom zu erzeugen. Die Stromerzeugung geschieht durch den Antrieb von einem Verbrennungsmotor und einem gekoppelten Generator, der die mechanische Energie in elektrische Energie verändert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Verbrennungsmotor zu betreiben, entweder mit Diesel, Benzin oder Gas. Gestartet werden Generatoren meist mit einem Seilzug, jedoch gibt es auch Varianten mit Druckluft- oder elektrischen Anlassern.

Notstromaggregate gibt es in vielen Formen und Größen. Handliche Kleingeräte als Notstrom Lösung für den PC zu Hause, oder aber auch stationäre Großaggregate für Chemiefirmen, Kernkraftwerke oder Krankenhäuser. Doch für den normalen Verbraucher kommen nur die kleinen Geräte in Frage.

Die unterschiedlichen Varianten:

Sie bevorzugen eine ganz bestimmte Marke, weil sie mit dieser sehr zufrieden sind, oder sie möchten gerne eine andere Marke ausprobieren. Kein Problem im Heimwerkershop Hackl gibt es eine sehr große Auswahl an Produktherstellern.

Wir empfehlen Generatoren mit Benzinmotor oder Dieselmotor, der Marken Güde, Zipper, Unicraft oder Endress. Bei diesen Produktherstellern ist für den Sparfuchs und den Qualitätsliebhaber ein Gerät zu finden. Im Shop bekommen Sie mehr Informationen zu den einzelnen Marken.

Der Benzinmotor:

Benzin als Kraftstoff ist im privaten Gebrauch die weitverbreitetste Art bei mobilen Stromerzeugern. In der Regel besitzt ein Benzinbetriebenes Notstromaggregat eine hohe Dauerleistung und weist einen niedrigen Verbrauch auf. Benzin Stromerzeuger sind allerdings oft kleinen Stromschwankungen unterlegen, was eine geringere Stromqualität bewirkt.

Der Dieselmotor:

Mit Diesel als Kraftstoff bringen die Stromerzeuger oft höhere Leistungen. Auch ist es mit Diesel möglich, mehrere Geräte gleichzeitig an den Generator anzuschließen. Bei häufigerem Gebrauch des Stromerzeugers, bietet sich ein Verbrennungsmotor mit Diesel mehr an.

Unabhängig vom gewöhnlichen Stromnetz zu sein, hat sicher seine Vorteile. Ein eigener Stromerzeuger im Haushalt macht auf jeden Fall Sinn und er kann, bei Stromausfällen zu wirklich ungünstigen Zeitpunkten, auch wahrlich zum Retter in der Not werden.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Informationen über Stromerzeuger Wer Energie an einem Ort benötigt, an dem keine Steckdose vorhanden ist, sind Stromerzeuger wirklich sinnvoll. Mit den praktischen Generatoren kann man ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stromerzeuger

Informationen über Stromerzeuger

Wer Energie an einem Ort benötigt, an dem keine Steckdose vorhanden ist, sind Stromerzeuger wirklich sinnvoll. Mit den praktischen Generatoren kann man  beispielsweise mit  Holzwerkzeugen oder Gartengeräten an abgelegenen Orten arbeiten . Die beweglichen Stromerzeuger werden daher gerne in Werkstätten oder in Schrebergärten verwendet. Verlängerungskabel kommen eben auch einmal an ihre Grenzen, aber wenn der Strom direkt vor Ort mit mobilen Geräten zu erzeugen ist, dann sind den Einsatzmöglichkeiten Ihrer Elektrowerkzeuge keine geografischen Grenzen mehr gesetzt. Auch bei Camping-Ausflügen oder Gartenpartys macht sich so ein Generator immer wieder bezahlt.

Wie funktioniert ein Generator?

Ein Stromerzeuger ist als eine Art Mini-Kraftwerk zu sehen. Es werden verfügbare Ressourcen dazu verwendet, um elektrischen Strom zu erzeugen. Die Stromerzeugung geschieht durch den Antrieb von einem Verbrennungsmotor und einem gekoppelten Generator, der die mechanische Energie in elektrische Energie verändert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Verbrennungsmotor zu betreiben, entweder mit Diesel, Benzin oder Gas. Gestartet werden Generatoren meist mit einem Seilzug, jedoch gibt es auch Varianten mit Druckluft- oder elektrischen Anlassern.

Notstromaggregate gibt es in vielen Formen und Größen. Handliche Kleingeräte als Notstrom Lösung für den PC zu Hause, oder aber auch stationäre Großaggregate für Chemiefirmen, Kernkraftwerke oder Krankenhäuser. Doch für den normalen Verbraucher kommen nur die kleinen Geräte in Frage.

Die unterschiedlichen Varianten:

Sie bevorzugen eine ganz bestimmte Marke, weil sie mit dieser sehr zufrieden sind, oder sie möchten gerne eine andere Marke ausprobieren. Kein Problem im Heimwerkershop Hackl gibt es eine sehr große Auswahl an Produktherstellern.

Wir empfehlen Generatoren mit Benzinmotor oder Dieselmotor, der Marken Güde, Zipper, Unicraft oder Endress. Bei diesen Produktherstellern ist für den Sparfuchs und den Qualitätsliebhaber ein Gerät zu finden. Im Shop bekommen Sie mehr Informationen zu den einzelnen Marken.

Der Benzinmotor:

Benzin als Kraftstoff ist im privaten Gebrauch die weitverbreitetste Art bei mobilen Stromerzeugern. In der Regel besitzt ein Benzinbetriebenes Notstromaggregat eine hohe Dauerleistung und weist einen niedrigen Verbrauch auf. Benzin Stromerzeuger sind allerdings oft kleinen Stromschwankungen unterlegen, was eine geringere Stromqualität bewirkt.

Der Dieselmotor:

Mit Diesel als Kraftstoff bringen die Stromerzeuger oft höhere Leistungen. Auch ist es mit Diesel möglich, mehrere Geräte gleichzeitig an den Generator anzuschließen. Bei häufigerem Gebrauch des Stromerzeugers, bietet sich ein Verbrennungsmotor mit Diesel mehr an.

Unabhängig vom gewöhnlichen Stromnetz zu sein, hat sicher seine Vorteile. Ein eigener Stromerzeuger im Haushalt macht auf jeden Fall Sinn und er kann, bei Stromausfällen zu wirklich ungünstigen Zeitpunkten, auch wahrlich zum Retter in der Not werden.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Zuletzt angesehen