Gartenpumpen

Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  

Informatives über Gartenpumpen

Die Mysterien der Technik haben schon so manchen Lebensbereich vereinfacht, auch den Garten. Beeinflusst von den ganzen Umwelteinflüssen, kann der Gartenbesitzer sich neben der Sonne auch den Regen zunutze machen. Nicht nur, um den Garten, sondern eventuell auch einen übergelaufenen Keller zu entwässern. Gartenpumpen sind im Sommer wahre Kleingärtner, wenn sie sich selbstständig um die Bewässerung Ihrer Grünfläche, Bäume und Blumen kümmern.

Verwendungsmöglichkeiten:

Gartenpumpen sind vielfältig anwendbar, sowohl mobil als auch fest. Sie können Wasser aus Brunnen, Bachläufen, Regentonnen und Zisternen befördern, um so den eigenen Garten zu bewässern. Sie dienen auch zur Befüllung oder Entwässerung von Teichen, Becken oder Vorratstanks. Druckintensive Pumpen eignen sich zusätzlich auch zum Säubern von Terrassen oder Gehwegen, die Sie ohne Mühe mit Wasser abspülen können, um die Outdoor-Wohnfläche sommertauglich zu gestalten.

Funktion:

Sie dienen der Wasserübertragung von einem Ort zum nächsten. Es sind kleine Hilfsgärtner, die Ihnen zum einen bei der Wasserversorgung Ihrer Pflanzen helfen, in dem sie das Wasser zu den Blumen und der begrünten Fläche pumpen. Zum anderen können Sie auch Wasser abpumpen, was bei Überschwemmungen sehr von Vorteil ist. Diese Pumpen funktionieren über Strom und sind an eine Steckdose am Haus oder Garage anzustecken. Mit einem Laufrad wird über Düsen eine starke Strömung bewirkt. Deshalb besitzen sie auch den Namen Strömungspumpe. Ein Motor treibt das Laufrad an, so entsteht ein Unterdruck, mit welchem die Pumpe das Wasser ansaugt und durch den Druckstutzen ausgibt.

Kaufkriterien:

Mit einer geringen Leistung lassen sich ein bis maximal zwei Gartensprenger problemlos betreiben, je nach Art und Modell. Die Wattzahl sagt aus, mit welchem Druck die Weiterleitung des geförderten Wassers ermöglicht wird. Die Förderleistung ist sowohl abhängig vom Förderdruck als auch von der Förderlänge. Mit der Förderhöhe ist der Höhenunterschied zwischen der Wasseroberfläche und der Wasserentnahme zum Beispiel ein Sprenkler gemeint. Sie müssen gut überlegen wie lang ihre Strecke ist. Die maximale Fördermenge erhöht sich bei größerer Leistung. Für das Absaugen von Wasser aus Regentonnen oder kleineren Schwimmbecken reichen auch geringe Mengen. Bei einem großen Pool müssten es schon um die 4000 Liter sein. Für die Bewässerung des Gartens aus einer Regentonne reichen auch 3500 Liter vollkommen aus.

Vorteile:

+ stressfreie Entwässerung von flachen Teichen, ...
+ ökonomische Gartenbewässerung keine automatische Steuerung
+ Im Falle einer Überschwemmung gut im Haus zu haben

Eine große Auswahl von Pumpen der Marken Güde oder Tallas mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Informatives über Gartenpumpen Die Mysterien der Technik haben schon so manchen Lebensbereich vereinfacht, auch den Garten. Beeinflusst von den ganzen Umwelteinflüssen, kann der Gartenbesitzer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gartenpumpen

Informatives über Gartenpumpen

Die Mysterien der Technik haben schon so manchen Lebensbereich vereinfacht, auch den Garten. Beeinflusst von den ganzen Umwelteinflüssen, kann der Gartenbesitzer sich neben der Sonne auch den Regen zunutze machen. Nicht nur, um den Garten, sondern eventuell auch einen übergelaufenen Keller zu entwässern. Gartenpumpen sind im Sommer wahre Kleingärtner, wenn sie sich selbstständig um die Bewässerung Ihrer Grünfläche, Bäume und Blumen kümmern.

Verwendungsmöglichkeiten:

Gartenpumpen sind vielfältig anwendbar, sowohl mobil als auch fest. Sie können Wasser aus Brunnen, Bachläufen, Regentonnen und Zisternen befördern, um so den eigenen Garten zu bewässern. Sie dienen auch zur Befüllung oder Entwässerung von Teichen, Becken oder Vorratstanks. Druckintensive Pumpen eignen sich zusätzlich auch zum Säubern von Terrassen oder Gehwegen, die Sie ohne Mühe mit Wasser abspülen können, um die Outdoor-Wohnfläche sommertauglich zu gestalten.

Funktion:

Sie dienen der Wasserübertragung von einem Ort zum nächsten. Es sind kleine Hilfsgärtner, die Ihnen zum einen bei der Wasserversorgung Ihrer Pflanzen helfen, in dem sie das Wasser zu den Blumen und der begrünten Fläche pumpen. Zum anderen können Sie auch Wasser abpumpen, was bei Überschwemmungen sehr von Vorteil ist. Diese Pumpen funktionieren über Strom und sind an eine Steckdose am Haus oder Garage anzustecken. Mit einem Laufrad wird über Düsen eine starke Strömung bewirkt. Deshalb besitzen sie auch den Namen Strömungspumpe. Ein Motor treibt das Laufrad an, so entsteht ein Unterdruck, mit welchem die Pumpe das Wasser ansaugt und durch den Druckstutzen ausgibt.

Kaufkriterien:

Mit einer geringen Leistung lassen sich ein bis maximal zwei Gartensprenger problemlos betreiben, je nach Art und Modell. Die Wattzahl sagt aus, mit welchem Druck die Weiterleitung des geförderten Wassers ermöglicht wird. Die Förderleistung ist sowohl abhängig vom Förderdruck als auch von der Förderlänge. Mit der Förderhöhe ist der Höhenunterschied zwischen der Wasseroberfläche und der Wasserentnahme zum Beispiel ein Sprenkler gemeint. Sie müssen gut überlegen wie lang ihre Strecke ist. Die maximale Fördermenge erhöht sich bei größerer Leistung. Für das Absaugen von Wasser aus Regentonnen oder kleineren Schwimmbecken reichen auch geringe Mengen. Bei einem großen Pool müssten es schon um die 4000 Liter sein. Für die Bewässerung des Gartens aus einer Regentonne reichen auch 3500 Liter vollkommen aus.

Vorteile:

+ stressfreie Entwässerung von flachen Teichen, ...
+ ökonomische Gartenbewässerung keine automatische Steuerung
+ Im Falle einer Überschwemmung gut im Haus zu haben

Eine große Auswahl von Pumpen der Marken Güde oder Tallas mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Zuletzt angesehen