Luftentfeuchter

Filter schließen
 
von bis
  •  

Informationen über Luftentfeuchter 

Zu viel Feuchtigkeit in der Wohnung oder im Haus wird schnell zur Plage. Wasserflecken und Schimmel an den Wänden oder Decken beeinträchtigen das Wohnklima gewaltig zum Negativen. Gerade in den kalten Monaten, wenn Sie Ihre nasse Wäsche in der Wohnung aufhängen müssen, kann es sein, dass sie mehrere Tage braucht, bis sie trocken ist. Ein Luftentfeuchter kann hier Abhilfe schaffen.

Diese Geräte entziehen der Luft das Wasser und fangen es auf, sodass Sie es einfach wegkippen können. Jedoch nicht nur in Wohnräumen verbessern Entfeuchter das Raumklima. Auch bei vollgelaufenen Kellern, die nach dem Abpumpen des Wassers noch trocknen müssen, ist dieses Gerät sehr hilfreich. Auch mancher Autofahrer setzt auf Raumentfeuchter, um beschlagenen Scheiben vorzubeugen.

Kondensationsentfeuchter

Die meisten handelsüblichen Raumentfeuchter für den Hausgebrauch gehören zum Typ der Kondensationsentfeuchter. Diese Entfeuchter werden elektrisch betrieben. Sie besitzen ein Gehäuse, einen Kompressor und ein Kühlelement wie auch einen Wassertank oder Schlauchanschluss. Das Funktionsprinzip ist sehr einfach. Ein Lüfter saugt die warme, feuchte Innenluft an und leitet sie über ein Kühlelement weiter. Deswegen kondensiert der Wasserdampf, kühle trockene Luft wird aus der Maschine geblasen. Der kondensierte Wasserdampf tropft in einen Auffangbehälter, der regelmäßig zu leeren ist. Für einen Dauerbetrieb ist ein Schlauch sinnvoll, der das aufgefangene Wasser in einen Abfluss leitet. Diese Geräte haben eine sehr gute Leistung, auch im Dauerbetrieb, wenn die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten ist. Sie verursachen Stromkosten und sind durch Kompressor und Lüfter etwas lauter. Ferner lässt ihr Ergebnis nach, je kälter die Umgebungstemperatur ist. Dennoch sind  diese Entfeuchter die richtige Wahl, wenn es um Räume zum Entfeuchten geht.

Vorteile eines Luftentfeuchters:

+ er hat eine starke Entfeuchtungsleistung
+ der Einsatz im Dauerbetrieb ist möglich
+ er hält die Luftfeuchtigkeit konstant

Nachteile eines Entfeuchters:

- er hat einen hohen Stromverbrauch
- er ist etwas laut
- es darf nicht zu kalt sein

Kaufkriterien:

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihren Luftentfeuchter kaufen, ist die Frage nach der Funktionsweise des Entfeuchters. Wollen Sie einen eher kleinen Raum entfeuchten, wie zum Beispiel ein Auto, oder brauchen Sie ein Gerät für größere Räume, wie Schlafzimmer oder Keller? Je mehr Leistung Sie von der Maschine erwarten, desto sinnvoller ist der Griff zu einem Luftentfeuchtungsgerät mit Kondensationstechnologie. In unserem Heimwerkershop finden sie Luftentfeuchter der Marke Master.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Informationen über Luftentfeuchter  Zu viel Feuchtigkeit in der Wohnung oder im Haus wird schnell zur Plage. Wasserflecken und Schimmel an den Wänden oder Decken beeinträchtigen das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Luftentfeuchter

Informationen über Luftentfeuchter 

Zu viel Feuchtigkeit in der Wohnung oder im Haus wird schnell zur Plage. Wasserflecken und Schimmel an den Wänden oder Decken beeinträchtigen das Wohnklima gewaltig zum Negativen. Gerade in den kalten Monaten, wenn Sie Ihre nasse Wäsche in der Wohnung aufhängen müssen, kann es sein, dass sie mehrere Tage braucht, bis sie trocken ist. Ein Luftentfeuchter kann hier Abhilfe schaffen.

Diese Geräte entziehen der Luft das Wasser und fangen es auf, sodass Sie es einfach wegkippen können. Jedoch nicht nur in Wohnräumen verbessern Entfeuchter das Raumklima. Auch bei vollgelaufenen Kellern, die nach dem Abpumpen des Wassers noch trocknen müssen, ist dieses Gerät sehr hilfreich. Auch mancher Autofahrer setzt auf Raumentfeuchter, um beschlagenen Scheiben vorzubeugen.

Kondensationsentfeuchter

Die meisten handelsüblichen Raumentfeuchter für den Hausgebrauch gehören zum Typ der Kondensationsentfeuchter. Diese Entfeuchter werden elektrisch betrieben. Sie besitzen ein Gehäuse, einen Kompressor und ein Kühlelement wie auch einen Wassertank oder Schlauchanschluss. Das Funktionsprinzip ist sehr einfach. Ein Lüfter saugt die warme, feuchte Innenluft an und leitet sie über ein Kühlelement weiter. Deswegen kondensiert der Wasserdampf, kühle trockene Luft wird aus der Maschine geblasen. Der kondensierte Wasserdampf tropft in einen Auffangbehälter, der regelmäßig zu leeren ist. Für einen Dauerbetrieb ist ein Schlauch sinnvoll, der das aufgefangene Wasser in einen Abfluss leitet. Diese Geräte haben eine sehr gute Leistung, auch im Dauerbetrieb, wenn die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten ist. Sie verursachen Stromkosten und sind durch Kompressor und Lüfter etwas lauter. Ferner lässt ihr Ergebnis nach, je kälter die Umgebungstemperatur ist. Dennoch sind  diese Entfeuchter die richtige Wahl, wenn es um Räume zum Entfeuchten geht.

Vorteile eines Luftentfeuchters:

+ er hat eine starke Entfeuchtungsleistung
+ der Einsatz im Dauerbetrieb ist möglich
+ er hält die Luftfeuchtigkeit konstant

Nachteile eines Entfeuchters:

- er hat einen hohen Stromverbrauch
- er ist etwas laut
- es darf nicht zu kalt sein

Kaufkriterien:

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihren Luftentfeuchter kaufen, ist die Frage nach der Funktionsweise des Entfeuchters. Wollen Sie einen eher kleinen Raum entfeuchten, wie zum Beispiel ein Auto, oder brauchen Sie ein Gerät für größere Räume, wie Schlafzimmer oder Keller? Je mehr Leistung Sie von der Maschine erwarten, desto sinnvoller ist der Griff zu einem Luftentfeuchtungsgerät mit Kondensationstechnologie. In unserem Heimwerkershop finden sie Luftentfeuchter der Marke Master.

Eine große Auswahl von Geräten mit bester Qualität und Funktionalität finden sie in unserem Onlineshop www.hsh24.net. Hier erfahren sie auch alles über die technischen Daten der verschiedenen Modelle.

Zuletzt angesehen